Kronkorken gegen Darmkrebs

 

Die Diagnose Darmkrebs bedeutet oft nicht nur schwerwiegend erkrankt zu sein, sondern für viele Patienten auch einen großen finanziellen Einbruch! Aufgrund der Erkrankung können manche Patienten ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen. Ein Schicksalsschlag für die Betroffenen selbst und auch für deren Familie. Diese finanzielle Notlage stellt zu der schon bedrückenden Situation an Darmkrebs erkrankt zu sein, sehr oft eine zusätzliche Belastung für die Patienten dar. Die "Patientenhilfe Darmkrebs" möchte hier helfen und Not lindern. Mit den Spenden können Betroffenen, deren Angehörigen und Kindern wenigstens ein klein wenig durch diese schwierige Zeit geholfen werden.

Seit Juli 2017 heisst der Hilfsfond Darmkrebs “Patientenhilfe Darmkrebs“.  Die Initiative steht unter der Schirmherrschaft des „Netzwerks gegen Darmkrebs“, der „Stiftung LebensBlicke“ und der „Felix Burda Stiftung. Die Aktion ist Teil eines großen Netzwerks von Initiativen von Gruppen und Einzelpersonen, die gemeinsam gegen Darmkrebs kämpft und Betoffene unterstützen möchte.

 

Wir als Verein möchten diese Aktion gerne unterstützen und das Thema Darmkrebs und insbesondere die Vorsorge in den Fokus rücken.

 

Wir sammeln ab März 2019 fleißig Kronkorken und freuen uns auch über jede Sammelunterstützung unserer befreundeten Vereine und allen Brandern.

Wir werden die Kronkorken dann der Aktion zur Verfügung stellen.

 

 

Liebe Schützenfamilie,

wir als Mitglieder pflegen das Vereinsleben in unserem Bezirk und so waren wir der Einladung unseres ehemaligen Königsgemahl Miggel Lück gefolgt und besuchten die Jubiläumsveranstaltung der "Lustigen Blaumänner".

Tolle Stimmung, zahlreiche Gespräche mit befreundeten Vereinen bereiteten und einen schönen Abend.

Für uns als Donatusschützen ist es immer ein großes Anliegen die jahrelangen Freundschaften zu den örtlichen Vereinen zu pflegen.

So fanden auch Besuche bei der "1.Großen Brand KG" und den "Brander Stieren" statt.

 

 

 

 

 

 Würdenträger 2017 / 2018

 

 

 

Schnappschuss mit den unifomierten Teilnehmern des diesjährigen Festumzuges am Schützenfestsonntag.

 

Die Ergebnisse der Kreismeisterschaft in der Halle zeigen: Die Bogenschützen von St. Donatus Brand haben sich einen festen Platz in der Schützengemeinde erobert.

Am Wochenende holten acht Bogenschützen Medaillen nach Brand.

Den Kreismeister stellen die Donatusschützen in den Klassen Recurve Junioren (Jakob Kriener), Recurve Masters (Göran Jünger und Claudia Schweda), Blank Masters (Manfred Souvignier) und mit der Recurve-Masters-Damenmannschaft (Liane Willems, Susanne Krampe, Claudia Schweda).

Vizemeister sind zwei  Recurveschützen: Georg Schwartzenberg (Masters) sowie Herbert Kick (Senioren).

Bronze holte Liane Willems.

Die Freude über das gute Abschneiden war groß. Und der Wettkampf hat allen zehn teilnehmenden Schützen viel Spaß gemacht.

Vielen Dank aus Brand an die gute Versorgung durch die ausrichtenden Karlsschützen aus Eilendorf!

Termine 2019 sind online

 

Änderungen möglich