Sportbetrieb im Vereinsheim wieder möglich!

 

Ab 03.06.2020 ist der Sportbetrieb in unserm Vereineheim unter Einhaltung von Hygienevorschriften wieder möglich.

Die Sportleitung hat folgendes Konzept für einen geregelten Restart des Sportbetriebs wie folgt erarbeitet:

 

  1. Bei Betreten des Vereinsheims und bei Verlassen des Schießstandes sind die Hände zu Waschen.

 

  1. Zur Wahrung der Abstandsregelung werden nur 5 Schützen plus eine verantwortliche Standaufsicht zugelassen.

Die Schießstände sind entsprechend präpariert (Taster entfernt) Nur Stände mit Taster dürfen belegt werden. (2/4/6/8/10)
Coaching am Schützen ist nicht gestattet.
"Neulinge" sind aufgrund der besonderen auch körpernahen Betreuung derzeit nicht zugelassen.

Taster auf dem Stand sind von jedem Schützen nach dem Training zu reinigen (vom Hersteller empfohlenes Desinfektionsmittel wird gestellt)
  

  1. Vereinswaffen, sofern sie verwendet werden, müssen nach jedem Gebrauch gereinigt werden. (Desinfektionsmittel werden gestellt)

 

  1. Trainingszeiten sind Mittwochs: 18:00 Uhr - 19:45 Uhr & 20:00 Uhr - 21:45 Uhr
    Hierbei ist die erste Trainingszeit vorrangig für die Jugend unter Leitung der Jugendleitung vorgesehen.

Für die LP-Schützen wird ein separater Tag unter der Leitung des Sportleiters angeboten.

 

  1. Es ist zwingend eine vorherige Anmeldung des Schützen für einen der beiden Zeiträume erforderlich!

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über den Sportleiter Marcel Stoecker und muss zur Wirksamkeit durch den Sportleiter bestätigt werden.

 

  1. Die Zeit von 19:45 Uhr - 20:00 Uhr ist für das Verlassen/Betreten der Schützen des Vereinsheims vorgesehen, damit Kontakte zu mehreren Personen vermieden werden.

 

  1. Es ist Jederzeit auf die Verhaltensregelungen gemäß RKI zu achten.

 

Inwieweit ein Schankbetrieb möglich und sinnvoll ist werden die nächsten Entscheidungen der Landesregierung NRW zeigen. Z.Zt. möchten wir noch davon absehen.

 

Diese Maßnahmen sind natürlich vorbehaltlich der aktuellen Entwicklungen und Entscheidungen der Landesregierung NRW, sowie Stadt und Städteregion Aachen zu betrachten.

 

Herzlichen Dank für Eure Geduld und Euer Verständnis.

 

Bleibt Gesund!

 

Der Vorstand